Link zu unseren Fahrzeugen

Gästebuch

Silvia & Gerd
31.05.2017 - Esslingen / Opladen

Wir waren längere Zeit auf der Suche nach einem neuen Wohnmobil. In der Zeit sind wir mit vielen Autos und Verkäufern in Berührung gekommen. Viele Autos haben wir von unserer Liste wieder gestrichen, da sie nicht unseren Erwartungen entsprachen, viele Verkäufer haben wir ebenso von unserer Liste gestrichen, da sie unsere Anforderungen nicht verstanden haben bzw. nicht verstehen wollten.

Und dann sind wir während der Messe in Düsseldorf am la strada Stand auf Herrn Stüven getroffen. Es hat alles gepasst, ein Auto nach unseren Vorstellungen und ein Verkäufer, der zuhört und versteht. Das grösste Problem war die Farbauswahl für Möbel/Klappen/Polster, wer die schier unendlichen Möglichkeiten bei la strada kennt, wird verstehen, was ich meine. Herr Stüven hat mit einer Engelsgeduld Farbmuster herangeschaft bzw. ist mit uns über den Messestand gelaufen um gewisse Kombinationen am realen Objekt zu präsentieren. Als er uns zum Schluß auch noch einen fairen Preis für unseren Alten geboten hat, mussten wir einfach den Vertrag unterschreiben.

Der Wehrmutstropfen war die lange Lieferzeit, angekündigt für September, Herr Stüven hat dann aber noch einen Slot für Mai gefunden.

Vor der Auslieferung habe ich im Internet nach Kritiken über die Fa. Ehlers gesucht, ich war etwas überrascht eigentlich nur Positives zu finden. Jetzt nach der Auslieferung weis ich, es stimmt alles. Was hier in dem Gästebuch geschrieben wird ist nicht übertrieben, es entspricht der Realität, wir haben es selber erfahren.

Vielen Dank für das tolle Erlebnis "von der Idee bis zur Abfahrt mit dem neuen Wohnmobil", bewahren Sie sich den Geist, der bei der Fa. Ehlers herrscht. Uns haben Sie als Kunden überzeugt und gewonnen auch wenn es noch einige Zeit dauern wird, bis wir uns wieder auf die Suche nach einem neuen Wohnmobil begeben werden.

Silvia & Gerd


Gerd-Guenter Chlupka
30.05.2017

Lieber Herr Stüven,

wir möchten uns nochmal ganz herzlich für die Übergabe/Einführung/Abholung unseres neuen Wohnmobils am 20.05. bedanken. Die Art und Weise wie es erfolgt ist hat uns sehr gut gefallen.

Ich soll Ihnen ganz besondere Grüsse von meiner Frau bestellen. Meine Frau hegt ein etwas gespaltenes Verhältnis zu Autoverkäufern, Sie waren aber der Erste, der sie ernst genommen hat und ihre Vorstellungen verstanden hat. Deshalb entspricht das neue Auto auch genau unseren Vorstellungen.

Wir haben jetzt die erste Woche Urlaub hinter uns und konnten bis jetzt keine richtigen Mängel feststellen.

Schönen Grüsse auch an Ihr Team

Freundliche Grüße / Best regards,

Gerd-Guenter Chlupka
Process Consultant LOG


Detlef und Sabine Förtsch
17.05.2017 - Schwalmtal

Wir, meine Ehefrau und ich, haben am 19.05.2017 unser neues Wohnmobil, einen Hobby, Optima de Luxe, bei der Firma Ehlers in Empfang nehmen dürfen. Es handelt sich dabei bereits um unser 6. Wohnmobil, welches wir im Laufe der Jahre neu gekauft haben. Bedingt dadurch haben wir natürlich auch schon das ein oder andere an Erfahrungen mit verschiedenen Händlern machen können.

Was wir jedoch bei der Firma Ehlers erleben durften toppt, positiv gesehen, so ziemlich alles.

Wie es halt im Leben so ist, fallen einem nach Vertragsschluss noch diverse Dinge ein, welche man eigentlich noch berücksichtigt haben wollte. Bei Fa. Ehlers kein Problem! Obwohl diese Dinge nirgends schriftlich festgehalten wurden, haben wir am 19.05.2017 unser Wohnmobil so erhalten, wie es irgendwann zwischendurch telefonisch besprochen wurde.

Alle Achtung, das ist uns noch nie passiert...

Auch die Tatsache, dass wir am Tag der Übergabe nicht nur einen Präsentkorb und einen Blumenstrauß sondern auch ein 2. Frühstück erhalten haben, zeigt uns, dass man bei der Firma Ehlers als Kunde geschätzt wird.

Lange Rede kurzer Sinn, wir möchten uns auf diesem Wege bei der Firma Ehlers und ganz besonders bei Herrn Karsten Steffens recht herzlich bedanken!!!

Die neuen Hobby-Besitzer
Detlef und Sabine Förtsch


Rainer und Anka Langloh
31.03.2017

Familie Langloh vor ihrem neuen La Strada Nova Und es gibt sie doch noch. Ganz weit draußen, dort wo die Oste einen großen Bogen schlägt als wolle sie überlegen, noch ein wenig zu verweilen oder doch weiter Richtung Elbe zu fließen.

Hier draußen, wo jetzt die ersten Störche von ihrer weiten Reise zurückkommend zu sehen sind, befindet sich das inhabergeführte Familienunternehmen Ehlers Kfz-Technik.

Da hier auch Reisemobile verkauft werden und Ehlers unter anderem offizieller La Strada Händler ist, haben wir uns auf dem Weg zu ihm hin ins Cuxland gemacht.

Wir erwarteten einen kleinen Betrieb auf dem Lande, fanden dann einen Reisemobilhändler in einer Größenordnung vor, die uns fast dazu veranlasst hätte, diese nach außen hin anonyme Stätte eines Massenbetriebes gar nicht erst anzusteuern.

Doch nun schon einmal soweit gefahren haben wir dann doch Station gemacht um ein paar Informationen zu erhalten und Fragen beantwortet zu bekommen.

Gut, dass wir es gemacht haben.

Wir haben in unserem mobilen Leben unterschiedlichster Fabrikate entsprechend viele Händler kennen gelernt die sich, unterm Strich, vielleicht in Nuancen unterschieden.

Verkäufer, Profis, aufgesetztes Lächeln und gespielte Empathie, nach erfolgter Unterschrift des Kaufvertrages fast schon vergessen. Service? Gewährleistung oder Garantieleistung? Wir kamen uns oft als ungeliebte Bittsteller vor.

Und jetzt Ehlers. Schon auf dem Hof kamen wir ins Gespräch mit weiteren Reisemobilfahrern, die weite Wege zurückgelegt hatten, um hier in die Werkstatt zu gehen. Ihre Begründung war, dass Ehlers einfach qualifizierte, nachvollziehbare Arbeit leistet, sie sich gut betreut und in kompetenten Händen fühlten.

Vertrauen in die Arbeit einer Werkstatt, kaum noch anzufinden, erfahren sie hier immer wieder. Darum sei ihnen kein Weg zu weit.

Wir fanden dies etwas zu rosarot gezeichnet, heute meinen wir zu wissen, dass es tatsächlich so ist.

Familie Langloh mit Jens Stüven vor ihrem neuen La Strada Nova

Tatsache ist, dass wir noch keine, und wir kennen viele, Betriebe und Händler kennengelernt haben, die auch nur annähernd an das Niveau von Ehlers heran reichen.

Es gäbe viele Beispiele zu nennen, angefangen von den verbindlichen Mitarbeitern, egal ob in der Verwaltung, in der Werkstatt oder im Verkauf, immer kundenorientiert, nie aufdringlich oder unter Zeitdruck, immer sofort bereit, spezielle Wünsche umzusetzen.

Diese Reihe ließe sich fortsetzen.

Da passt auch ins Bild die Zeremonie der Übergabe des Fahrzeuges. In dieser Form haben wir es auch in leisesten Ansätzen nie erlebt.

Nach eingehender Einweisung auch in kleinste Details des Fahrzeuges standen an einer Kaffeetafel am Fahrzeug bereit Kaffee und selbstgebackener Kuchen. Doch damit nicht genug. Meine Frau bekam einen wunderschönen Blumenstrauß, im Fahrzeug lag ein Präsentkorb gefüllt mit „den ersten Reiseleckereien“, wie Herr Stüven meinte.

Liebe Familie Ehlers, danke für dieses Erlebnis, so etwas noch vorzufinden. Danke auch an Herrn Stüven und an Basti, die nun wirklich Aushängeschilder der Firma sind. Sie können sich glücklich schätzen, Frau und Herr Ehlers, Mitarbeiter dieser Kompetenz in ihren Reihen zu wissen.

Und es gibt sie doch noch. Ganz weit draußen, Betriebe die man angesteuert haben sollte.

Und sei es nur auf einen kleinen Plausch bei einem Kaffee.

Rainer und Anka
die weder verwandt, noch verschwägert noch sonst wie mit Ehlers zu tun hatten.
Die nur einen La Strada kaufen wollten und glücklicherweise in Lamstedt gelandet sind.


G. Wilms
07.03.2017 - Buxtehude

Sehr geehrte Mitarbeiter der Fa. Ehlers,

meine Frau und ich wollen uns ein Wohnmobil kaufen! Welche Wohnmobil Anbieter gibt es in der Nähe unseres Wohnortes?

Schnell im Internet nachgeschaut und u.a. Fa. Ehlers gefunden.

Bieten Wohnmobile der Fa. EURA an, u.a.

Schnell eines gefunden, was zu uns passen würde. Preis Anfang 70000,00€! Kein Pappenstiel für uns. Nun nachgefragt, was unser drei Jahre alter MB C220 BT normale KM-Leistung, bei Inzahlungnahme , bringen würde, noch nicht einmal 1/3 des Neupreises wurde uns angeboten!!!! Jedem Händler, dem wir unseren PKW bisher angeboten hatten, bot uns mindestens 5000,00€ bis 6600,00€ mehr.

Wir wollten nur, für uns, ein gutes Wohnmobil kaufen. Dem wir auch eine gewisse Wertschätzung hinsichtlich der Qualität und auch dem Händler gegenüber, entgegen bringen wollten. Die Wertschätzung uns gegenüber und unserem PKW blieb v ö l l i g auf der Strecke. Nach unserer Meinung eine unangemessene und eiseitige Vorgehensweise des Händlers!! Bleibt für uns die Feststellung und die Schlussfolgerung, dass es den Wohnmobilhändlern oder zumindest diesem, derzeit sehr gut (zu gut) geht und die Geschäfte blühen. Sicherlich werden auch wieder andere Zeiten kommen, dann wäre unser Erlebnis, bei diesem Händler, vielleicht ein anderes (besseres) gewesen! Für uns bedeutet diese Erfahrung " Weit umfahren" !!

Hans-Wilhelm Ehlers 10.03.2017 - Lamstedt

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte mich gerne dazu äußern.

Ein Geschäft ist eine zweiseitige Willenserklärung, auch wir sind nicht gezwungen Gebrauchtfahrzeuge anzukaufen. Erst recht nicht, wenn es Fahrzeuge sind wo wir gar nicht wirklich mit handeln.

Unsere Unternehmensstrategie ist in erster Linie Service orientiert. Bei uns sind keine Verkäufer beschäftigt, es sind alles Meister aus verschiedenen Gewerken. Wir beschäftigen 5 verschiedene Gewerke - um einen hohen Qualitätsstandart zu erreichen. Die Priorität liegt in der Werkstatt und der Zufriedenheit unserer Kunden, somit sind wir nicht bereit auf Biegen und Brechen, jedes Geschäft abzuschließen. Selbstverständlich kann jeder Kunde sein Fahrzeug selber am Markt verkaufen.

Die langfristige Zufriedenheit der Kunden ist für uns das Wichtigste!

Hans-Wilhelm Ehlers


Oliver Krapf
30.04.2016 - Oldenswort

Wir haben noch nie einen Gästebucheintrag geschrieben, möchten dies aber hiermit nachholen.

Wir waren auf der Suche nach einem neuen Eura TA 690 HB. Da wir Windsurfer sind, war dieses Fahrzeug aufgrund des doppelten Bodens für uns interessant. Wir hatten die Idee, eine Heckklappe einbauen zu lassen, die es uns ermöglicht, vier Bretter von hinten direkt durchzuladen und gleichzeitig viel Stauraum über eine zweite Ebene zu erhalten. Da beim TA 690 die Stossstange sehr hoch ist, musste diese hierfür klappbar umgebaut werden. Ich habe zunächst mit Herrn Ehlers per Telefon darüber gesprochen und ihn über die beschriebene Heckklappenidee und Wunschmaße befragt. Sehr positiv fand ich, dass er nicht sofort gesagt hat: „Klar, gar kein Problem! Das machen wir...“ Er sagte, dass er das so noch nicht gesehen hat mit dem Stossstangenumbau, aber dass er sich Gedanken machen wird, wie es umzusetzen ist. Ein paar Tage später hat er sich gemeldet und mir mitgeteilt, dass es technisch möglich sei und dann haben wir einen KV für das Mobil bekommen. Nach mehreren Telefongespräche war eine Vertrauensbasis entstanden, aufgrund derer wir guten Gewissens das Mobil bestellen konnten. Alles verlief reibungslos.

Als wir das Fahrzeug abholten, waren wir schwer beeindruckt. Die Halle war warm geheizt (Mitte Dezember), das Fahrzeug hell erleuchtet und überall reich dekoriert mit Kinderspielzeug und einem Präsentkorb (wir waren zwei W. zuvor erstmals Eltern geworden). Eine Kuchenrunde war auch aufgebaut und wir haben eine ausführlichste eineinhalbstündige Einweisung in unser Fahrzeug bekommen, obwohl es Freitag spät am Abend war. Alle waren sehr freundlich und geduldig, obwohl es schon die vierte Auslieferung am Tage war.

Das Auto war von Ehlers-KFZ vorher genauestens überprüft worden und wir haben keine Mängel feststellen können. Eine richtig tolle Auslieferung!!! Der Einbau der Heckklappe wurde sechs Wochen später hervorragend ausgeführt und wir sind mehr als zufrieden mit dem Ergebnis wie auch mit dem Fahrzeug an sich.

Wir sind nicht verwandt oder befreundet oder Mitarbeiter der Firma Ehlers, sondern sind echte Kunden, die einfach beeindruckt und überzeugt sind vom gesamten Ablauf und Team von Ehlers-KFZ. Wir sagen vielen Dank, hoffen, dass sich unser Fahrzeug lange bewähren wird und wünschen dem gesamten Team von Ehlers-KFZ alles Gute!

Weiter so! Viele Grüße, Oliver, Kristina und Hannah


Sönke Martens
02.04.2015 - Oster-Ohrstedt

Habe auf der Messe in Düsseldorf (Sept. 2014) einen Forster bei Ehlers Kfz-Technik gekauft ----- uuuuund ALLES TOP ! Abgesprochener Liefertermin war ENDE MÄRZ-ANFANG APRIL. Übergabe war am 31.03. 2015 ! ! Alle Absprachen wurden eingehalten: Liefertermin,gewünschte Anbauten,Umbauten,Extras.

Vielen herzl. Dank an Herrn Ehlers,Herrn Steffens und Herrn Both ( wollte eigentlich KEINE Personen hervorheben) und das ganze Team ! Bei Euch fühlt man sich WOHL ! !

Herzl. Grüße aus Nordfriesland
Sönke Martens


Brigitte und Helmut Folwaczny
20.10.2014 - Ochsenfurt/ Bayern

Sehr geehrte Frau Ehlers, sehr geehrter Herr Ehlers,
sehr geehrtes Team,

nur durch einen Zufall haben wir das Örtchen Lamstedt mit Ihrem Fuhrpark gefunden. Unsere wagen Vorstellungen über ein Wohnmobil waren von persönlichen Bedürfnissen geprägt. Wir waren auf der Suche nach unserem Erstlingsfahrzeug, ohne so richtig Ahnung zu haben. Geduldig haben Sie uns Ihren Fuhrpark gezeigt und sich auch noch einen zweiten Tag mit unserem Zaudern abgeben müssen. Wir spürten keinen Verkaufsdruck, sondern Verständnis für unsere persönlichen Macken. Endlich konnten wir uns entscheiden und unsere Wahl fiel auf ein behindertengerechtes, gebrauchtes Wohnmobil. Änderungen waren nötig, insbesondere die Anschaffung und Neuinstallation der Sanitäranlagen erforderten detektivisches Geschick. Wir wollten es etwas wohnlicher und auch die Anfertigung von Gardinen sollten für Sie kein Problem darstellen. Wir bekamen ein tadellos gewartetes Fahrzeug mit neuen Reifen und neuen Batterien. Das Tankschloss ließ sich nicht mehr schließen, also bekamen wir einen neuen. Für die Übergabe wurde sich sehr viel Zeit genommen und alles ganz genau erklärt. Eine riesige Überraschung, vorher Kaffee und selbst gebackenen Apfelkuchen, einen Blumenstrauß und einen Präsentkorb, der uns das Frühstück am nächsten Morgen gesichert hat. Auch an den nächsten Tagen waren Sie zur Stelle, als wir Sie als Unwissende aufsuchen mußten. Schon die ersten Urlaubstage im Norden waren toll und haben Lust auf mehr gemacht. Das Reisen ist entspannt und die anfänglichen Bedenken wie weggeblasen. Wir danken Ihnen ganz recht herzlich.

Bis auf ein Wiedersehen. Ihre Brigitte und Helmut Folwaczny